Das Engels

Kiezkneipe, Treffpunkt und Café mit leichter Küche und famoser Kuchenauswahl: Das Engels, ein Muss im aufstrebenden Schillerkiez am Tempelhofer Feld. Herrfurthstraße 21, 12049 Berlin – Neukölln Und ich empfehle den Coffee to go im Pfandglas – mit dem Kaffee dann ab aufs Tempelhofer Feld.

Tour mit der Ringbahn

Einmal Berlin im Kreis: Mit einer Tour mit der Ringbahn erfährst du die Hauptstadt im ganz wörtlichen Sinne – der S-Bahn-Ring umrundet den inneren Teil von Berlin (Tarifbereich A). Der innere Teil des Rings beheimatet die gut situierten Menschen munkelt man und die Zugezogenen aus Westdeutschland, außerhalb des Rings leben Weiterlesen…

Der Körnerpark

Eine grüne Oase mitten im trubeligen und lauten Neukölln. Du biegst ab von der Karl-Marx-Straße und schon eröffnet sich eine schöne grüne Welt: Der Körnerpark mit Thomashöhe und Lessinghöhe. Berlins schönste Kiesgrube, sagten die Berliner früher zum Park, denn er entstand zwischen 1912 und 1916 auf dem Gelände einer ehemaligen Weiterlesen…

Britzer Garten

Hier kannst du dich erholen und gleichzeitig viel Natur erleben: Eine Oase in Berlin. Der Britzer Garten zeigt dir für 3 Euro Eintritt unfassbar viel: Da ist der große Rosengarten, die Seen, der geologische Garten erklärt die Geschichte der Erde, der Staudengarten, die Themengärten und und und…. Dazu gibt es Weiterlesen…

Ehrenhalle an der Hasenheide

Ein monumentaler Bau, fast tempelgleich steht auf dem Friedhof Lilienthalstraße. Die Ehrenhalle an der Hasenheide wurde von den Nationalsozialisten von Albert Speer gebaut und diente der Heldenverehrung von gefallenen Soldaten im Nationalsozialismus. Nach dem Krieg fiel sie in einen Dornröschenschlaf und bis heute ist eigentlich nicht klar, wie man so unkritisch Weiterlesen…

Das Gift

Das Gift in Neuklölln: Szene-Bar, historischer Charme, Whiskey-Karte, Phil Collins und Mogwai – als ich dort war, war’s eher ruhig, aber das kann bei dir ja anders sein. Donaustraße 119, 12043 Berlin Als Link setze ich mal das Interview mit Phil Collins aus dem Monopol-Magazin:https://www.monopol-magazin.de/Interview-Phil-Collins