Ehrenhalle an der Hasenheide

Ein monumentaler Bau, fast tempelgleich steht auf dem Friedhof Lilienthalstraße. Die Ehrenhalle an der Hasenheide wurde von den Nationalsozialisten von Albert Speer gebaut und diente der Heldenverehrung von gefallenen Soldaten im Nationalsozialismus. Nach dem Krieg fiel sie in einen Dornröschenschlaf und bis heute ist eigentlich nicht klar, wie man so unkritisch Weiterlesen…

Mittelpunkt Berlins

Wer nach der Mitte Berlins gefragt wird, antwortet vielleicht: Mitte, das ist am Hackeschen Markt oder am neuen Humboldtforum. Den geografischen Mittelpunkt Berlins hat wohl niemand im Blick – wie auch. Er liegt ziemlich versteckt in einem Teil von Kreuzberg, in den sich so ziemlich niemand zufällig verirrt. Deshalb spreche Weiterlesen…

König Galerie

Kunst in der Kirche: Die König-Galerie ist in den alten Beton-Kirchenbau von St. Agnes eingezogen. Die Galerie präsentiert hier regelmäßig wechselnde Kunst-Ausstellungen, alle ein wenig experimentell 😉Ich war vor Ort, als Erwin Wurm seine Kunst präsentierte – „The serious life of a ridiculous man“ – Gurken als Mittelpunkt der Kunst. Weiterlesen…

Der Gropiusbau

Es ist wohl eines der schönsten Ausstellungsgebäude Deutschlands: Der Martin-Gropius-Bau. Das Haus erbauten die Architekten Martin Gropius und Heino Schmieden in der Formensprache der Renaissance als Kunstgewerbemuseum. 1881 wurde es feierlich eröffnet. Es beherbergt immer wieder aktuelle Sonderausstellungen der Kunst. Lohnenswert, aber oft mit Schlange stehen verbunden 😉 Nebenan findest Weiterlesen…

Concierge

Kaffee ist gerade voll im Trend, besonders in Berlin. Das Café Concierge ist ein Geheimtipp am Paul-Linke-Ufer in Kreuzberg. Sehr zu empfehlen. Drinnen etwas wenig Platz, denn die leer stehende Pförtnerloge einer Kreuzberger Gewerbeanlage  ist eine kleine Location für ein Café 😉Im Sommer holst du dir den Kaffee am geöffneten Fenster und sitzt im Weiterlesen…