Deutsches Spionagemuseum

Das Deutsche Spionagemuseum lässt dich eintauchen in Spionage-Techniken und deren Geschichte. Angefangen von der Antike mit den ersten Agenten bis in die Neuzeit: die beiden Weltkriege mit ihren Verschlüsselungstechniken, der kalte Krieg mit Agentenkoffern, Stasi-Methoden, Verschwörungstheorien von heute oder Big Data in der Zukunft. Dazu Action-Zauber à la James Bond. Weiterlesen…

Medizinhistorisches Museum der Charité

Der Ruf der Charité lockt viele Berlin-Besucher in die historischen Räume des weit über Deutschlands Grenzen hinaus bekannten Universitätsklinikums. Mit ihren 3000 Betten zählt die Charité zu den größten Kliniken Europas. Das Medizinhistorisches Museum der Charité informiert über die wechselvolle volle Geschichte der Klinik und ist in jedem Fall ein Weiterlesen…

Das Futurium

Wie wollen wir in Zukunft leben? Das Futurium gibt Auskunft, wie sich Gesellschaft, Klima, Technik und und und entwickeln könnten. Es ist das Haus der Zukünfte: In der Ausstellung können Besucher unterschiedliche mögliche Zukünfte entdecken, darüber dann im Forum gemeinsam diskutieren und im Futurium Lab eigene Ideen ausprobieren. Nicht eine Weiterlesen…

Das Pergamonmuseum

Das Pergamonmuseum ist Teil des Museumsensembles auf der Berliner Museumsinsel. Zentrale Sehenswürdigkeit ist sicherlich der Pergamin-Altar – aktuell aber nicht zu sehen, das Museum wird in großen Stil restauriert, umgebaut und erweitert. Ansonsten beherbergt das Pergamonmuseum Teile der Antikensammlung, das Vorderasiatische Museum und das Museum für Islamische Kunst. In direkter Weiterlesen…

Leben am Prenzlauer Berg im 19. Jahrhundert

„Zimmermeister Brunzel – Bauen und Wohnen in Prenzlauer Berg um 1900″ ist eine Dauerausstellung zum sozialen Wandel, der Industrialisierung und den Bau- und Wohnverhältnissen um die Jahrhundertwende, die das Sanierungsgebiet rund um den Helmholtzplatz nicht nur um einen touristischen Anziehungspunkt bereichert, sondern auch das lebendige Vermitteln von Geschichte an die Weiterlesen…

Das Buchstabenmuseum

Im Buchstabenmuseum werden alte Läden, Häuser und Unternehmen wieder lebendig: Schriftzüge, Firmenlogos und Leuchtreklamen, abgebaut und anschließend ausgestellt. Alles, was längst ausrangiert scheint – Orte, an denen die Geschichte längst verblasst ist – hier erinnerst du dich. Das Museum ist rein privat organisiert, die Schätze über lange Zeit gesammelt. Tolles Engagement! Achtung: Weiterlesen…