Ein absoluter Geheimtipp – oder vielleicht auch nicht mehr: Denn wer einmal bei Hackethal’s Gaststätte zu Gast war, wird wiederkommen. Etwas versteckt hinter dem U-Bahnhof Schwarzkopffstraße öffnet sich eine Entdeckung hervorragender Berliner Küche, regional und nachhaltig. Eine richtig typische Berliner Kneipe, wie wir sie vor allem aus Ostzeiten kennen: alles aus Holz, auf den Tischen Tropfkerzen und Emailleschilder an den Wänden oder am Eingang die „Dauerimpfstelle“.

Für mich ist der Laden eine absolute Entdeckung: Vater-Sohn-Betrieb, äußerst freundlicher Service und das Essen war hervorragend. Dazu interessante Biere, wie das Hackethal’s Lager, ein dunkles malzig-süßes Lagerbier. Mein Fall war eher das süffig bernsteinfarbene Jarosover.

Pflugstraße 11, 10115 Berlin – Mitte

Achtung: Samstag und Sonntag geschlossen

http://www.hackethals.de/