Der Berliner Dom in Mitte überragt das Stadtbild schon von weitem. Es lohnt durchaus den kleinen Obulus zu entrichten und ihn genauer zu betrachten. Er wurde erbaut als Hof- und Domkirche der Hohenzollern unter Kaiser Wilhelm II., von 1894 bis 1905. Ein prächtiger Bau, der nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg mittlerweile wieder hergerichtet worden ist wie früher. Eine Brandbombe machte aus dem Dom im Krieg eine Ruine – rund 30 Jahre danach begann der Wiederaufbau der zerstörten Kirche. 1983 waren die Außenarbeiten am Dom abgeschlossen, innen sogar erst 2002.

Besonders empfehlenswert ist der Ausblick von der Kuppel aus. Einige Fotos siehst du hier in meinem Blog, die ich von oben aus geschossen habe.

Den Eintritt kannst du dir übrigens sparen, wenn du eine der Andachten oder den Gottesdienst besuchst 😉

Am Lustgarten, 10178 Berlin

http://www.berlinerdom.de/